Seitenanfang

Den  geistigen Horizont erweitern

Den geistigen Horizont erweitern

KURSANGEBOT

Legasthenie-Kurs

Die Legasthenie, eine Lese- und Rechtschreibschwäche, ist weiter verbreitet als man denkt und kann schon zu Ende des 1. Schuljahres behandelt werden.

In abwechslungsreichen Spielaufgaben werden hier angesprochen:

Spielerisch und packend werden visuelle Unterscheidungsmöglichkeiten geübt, eine kindgerechte Herausforderung zum Lernen.

Das Ziel dieses Kurses ist:

Zurück zum Seitenanfang

Gedächtnis- und Konzentrationsübungen für Kinder bis zum 14. Lebensjahr

Was nützt es, den Körper fit zu halten und dabei den Verstand zu vernachlässigen? Geist und Gedächtnis sollten TÄGLICH trainiert werden. Denn Untersuchungen haben ergeben, dass bei mangelnder geistiger Tätigkeit schon innerhalb von 5 Tagen Intelligenz und Konzentration erheblich sinken.

Dieser Kurs dient als Anregung, Geist und Gedächtnis in Schwung zu bringen, denn die Übungen steigern den Hirnstoffwechsel und die Hirndurchblutung.

Was wird trainiert?

Was es bedeutet, geistig fit zu sein

  1. Der geistig Trainierte kann z. B. Sachzusammenhänge schneller und besser auf eine einfache Formel bringen. So muss er weniger Information bewusst verarbeiten und kann sie leichter behalten.

  2. Wer geistig fit ist, wendet ganz automatisch Techniken an, die es ihm leichter machen, Neues schnell zu überblicken und zu behalten, indem er z. B. Neues in größere Zusammenhänge einordnet und versucht, immer in Zusammenhängen zu denken. Dadurch speichert er Informationen so, dass selbst bei entstehenden Gedächtnislücken diese durch schlussfolgerndes Denken geschlossen werden können.

  3. Der geistig Geübte ist insgesamt aktiver und reger. Er setzt sich aktiv mit neuer Information auseinander, indem er nicht alles passiv und kritiklos aufnimmt, sondern darüber nachdenkt, Schlüsse zieht und Fragen stellt.

  4. Wer geistig beweglich ist, dem macht es Spaß, geistig aktiv zu sein. Dies zeigt sich z. B. darin, dass er nicht sofort nachschaut, wenn sein Gedächtnis ihn im Stich lässt, sondern versucht, die Lücke durch logisches Überlegen zu schließen. Dadurch wird das gespeicherte Wissen immer wieder neu strukturiert und verankert sich noch besser im Gedächtnis.

  5. Wer geistig regsam ist, der ist auch neugierig, sucht immer neue Anregung und schöpft die Möglichkeiten seines Denkvermögens voll aus. Er stellt viele Überlegungen an, bettet Neues in viele Zusammenhänge ein, wodurch es sich dauerhaft einprägt.

Dieser Kurs basiert auf der wissenschaftliche Methode von B. Fischer und S. Lehrl. Die Wirksamkeit dieses Gehirntrainings ist durch sorgfältige Untersuchungen klar nachgewiesen.

Zurück zum Seitenanfang

Gedächtnis- und Konzentrationstraining für Kinder ab dem 14. Lebensjahr und für Erwachsene

Viele Fähigkeiten sind bei den meisten Menschen ungenutzt. Wenn wir unser Gehirn nicht optimal gebrauchen, gleichen wir einem Menschen, der einen Computer besitzt, ihn aber nur für die vier Grundrechnungsarten verwendet, weil er die Fülle der Möglichkeiten dieses Gerätes nicht erfasst.

Schon Plato sagte: "Unser Wissen ist einzig die Erinnerung". Aber was ist, wenn wir meinen, von Natur aus ein schlechtes Gedächtnis zu haben? Die Antwort darauf gibt uns Mark Twain: "Jeder ärgert sich über das Wetter - aber niemand tut etwas dagegen."

Diesem Kurs wurde von Günther Beyer entwickelt, der mit seiner Methode der Gedächtnsi- und Konzentrationssteigerung das Abitur innerhalb einer Jahresfrist nachholte. Er lehrt dieses Geistestraining an Volkshochschulen, Instituten und in der Industrie. Dieser Kurs liegt eine Erfahrung an 10 Hauptschulen und 5 Instituten mit bislang 10 000 Schülern zugrunde. Ich selbst habe diese Methoden erfolgreich während meiner Schul- und Studienzeit angewandt und nutze sie immer noch täglich.

Ziel dieses Kurses

Dies können Sie selbst durch einen Test am Anfang und am Ende des Kurses an sich selbst überprüfen.

Was wird geübt?

Zurück zum Seitenanfang

Optimales Lesen - Lernen bedeutet Lesen, und Lesen bedeutet Lernen

Wie kann man der stetig wachsenden Informationaflut am besten gerecht werden? Wer mehr wissen, sich besser und gründlicher informieren und zu einem genussvollen Lesen kommen will, wird mit diesem Kurs seine Aufnahmefähigkeit entscheidend verbessern.

Der größte Teil allen Wissens, nämlich 85 %, wird über das Lesen aufgenommen. Das Lesen ist also die Haupttätigkeit des lernenden Menschen. Verbesserung der Lesetechnik bedeutet demnach eine Verbesserung der Lerntechnik!

Das Angebot an Informationsmaterial und an Wissensstoff steigt ständig. Schon jetzt rollt eine Lawine auf uns zu. Unsere bisherige Lesetechnik reicht längst nicht mehr aus, das aufzunehmen, was wünschenswert oder gar notwendig ist. Manche kapitulieren. Das hat jedoch für die Betreffenden böse Folgen. Es bedeutet nämlich

Ziel des Kurses

Zurück zum Seitenanfang

EINLADUNG ZU EINEM UNVERBINDLICHEN GESPRÄCH

07231-46 70 90 07231/46 70 90
Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 10.00 Uhr und von 12.00 - 18.00 Uhr
Meine Emailadresse:
Meine Emailadresse
75179 Pforzheim-Brötzingen Eisenbahnstraße 3 75179 Pforzheim
Eisenbahnstraße 3
Zurück zum Seitenanfang